Zwitserse Suffolks

0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Woher stammt unsere Suffolk-Zucht

Im Jahre 2006 haben wir von der Schäferei Burger, Heidenheim-Oggenhausen (Deutschland) Suffolk-Schafe importiert. Die Schäferei Burger konnte ihr 175-Jahre-Jubiläum 2007 feiern. Georg Burger, in der 6. Generation Schafzüchter und unser Verkäufer, züchtet seit 1978 Suffolk-Schafe. Seine Zucht basiert auf der irisch-schottischen Linie; er hat kein amerikanisches Blut in seiner Zucht.
Zuchtböcke
Zuchtböcke Zuchtböcke Zuchtböcke Zuchtböcke
Lammböcke
Lammböcke Lammböcke Lammböcke Lammböcke
Die Schäferei Burger besitzt 100 Herdebuch-Mutterschafe und 40 – 50 Nachzucht-Lämmer. Total besitzt die Schäferei Burger 500 Schafe. Zu den Herdbuch-Mutterschafen und Nachzucht-Lämmer kommen ca. 320 Tiere in der Gebrauchsherde und 30 Herdebuch-Röhnschafe (altes deutsches Landschaf). Längerfristig möchte die Schäferei Burger mit 200 Suffolk Herdebuch-Mutterschafe züchten.
Herr Burger und seine Röhnschafe
Röhnschafe Röhnschafe Röhnschafe Röhnschafe
Jedes Jahre wird ein neuer prämierter Suffolk-Bock gekauft. So sind immer mehrere Böcke von verschiedenen Linien im Einsatz. Die Schäferei Burger ist mit ihren Suffolk-Böcken an Auktionen sehr erfolgreich. Sie nimmt an den Auktionen in Herrenberg (Frühjahr und Herbst), in St. Johan und in Griesheim teil.
Um auch unsere Zucht mit Fremdblut aufzufrischen, werden wir 2009 wieder Suffolk-Schafe aus Deutschland importieren.
Ein Traum
Suffolkherde Suffolkherde Suffolkherde Suffolkherde
Suffolkherde Suffolkherde Suffolkherde Suffolkherde
Suffolkherde Suffolkherde Suffolkherde Suffolkherde

Suffolk – Suffolkzucht

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Filament.io 0 Flares ×

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.